SA - Promotion Interpreten Vorstellung 1

Reinhör-Tipp!

S W I S S T E R S – Caught In Money

Song über die Freiheit, Träume, Bequemlichkeit jedes Menschen und deren Ängste davor Entscheide zu treffen und die schier unüberwindbaren Schritte einzuleiten…
Stell dir vor: Es ist Freitagabend, du flitzt in deinem Cabriolet Richtung Wochenende in die Natur hinaus und die warme Brise der Abendsonne kombiniert mit den neuen Klängen von «Caught in Money» weht dir um die Ohren. Sie singen «Free like a bird» und das wünschen wir uns doch alle manchmal zu sein. Die powervolle Mid-Tempo-Ballade mit den sehnsüchtigen und doch hoffnungsvollen Klängen aus der Feder der Singer/Songwriter- Schwestern Eve und Carole alias Swissters lässt die letzten Sommertage perfekt ausklingen.
Street Style, der Untertitel, ist ernst gemeint. Die Mädels haben in den letzten Sommermonaten nichts anbrennen lassen, haben sich Woche für Woche in diversen Schweizer Städten niedergelassen und ihre Songs vor dem flanierenden Publikum zum Besten gegeben. Dieses zückte immer wieder Handys um alles zu filmen. Das eine führte zum anderen und die Idee, das Video von den Zuschauerinnen und Zuschauern selber filmen zu lassen, war geboren! Der Satz «aus dem Blickwinkel des Publikums» ist hier im wahrsten Sinne des Wortes gegeben.

Mitsing-Tipp!

Andreas Gabalier - „Hallihallo“

„Lipstick-Lady, kann es sein, dass I Di kenn’, und wenn wäre schön, wenn wir uns wiedersähen“… in Andreas Gabaliers Fall ist zumindest davon auszugehen, dass die hier besungene Lady zumindest ihn kennt. Ein Kunststück ist das allerdings nicht, denn jeder kennt Andreas Gabalier. Und getreu dem Titel seines aktuellen Albums das in Sachen Chart-Performance wie ein Tsunami steirischer Lebensfreude alle Trübsale überrollt, wird er auch von ihr nicht so bald vergessen werden.
„Vergiss Mein Nicht“ ist bisher das erfolgreichste Album seiner Rekorde brechenden Karriere: Seit 01.06.2018 auf dem Markt, davon drei satte Wochen in Deutschland auf der Pole-Position, davon wiederum zwei Wochen im gesamten GSA-Territorium. Die erste Single „Verdammt lang her“ hat Klicks in Millionenhöhe bei YouTube, unser Mountain Man hat auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass die Gipfel seine Heimat sind, da kommt er schließlich her, und da gehört er schlussendlich auch hin. Da ist es nur folgerichtig, dass sein Album auch alle Gipfel erklimmt. Seine Promotion-Reise zum Album führte ihn durch die größten und wichtigsten TV-Sendungen des deutschsprachigen Raums, wo er überall mit seinem Naturell mit offenen Armen empfangen wurde.
Mit „Hallihallo“ erscheint am 14.09.2018 über Electrola/Universal nun die zweite Single-Auskopplung. Und bei aller Grandezza die Andreas Gabaliers Alltag bestimmt, ist es wieder ein sympathischer Song der beinahe als Blaupause einfängt warum er, und eben nur er der VolksRock’n’Roller ist. Er trifft einfach den Ton den alle verstehen. Deshalb gönnen und ermöglichen ihm seine vielen Fans auch seinen Erfolg. Er gibt es ihnen schlicht doppelt und dreifach zurück, ob in seinen stundenlangen Konzerten bei denen er die Messlatte hinsichtlich Energie auch auf Gipfelniveau ansetzt, oder eben in seinen Songs. Und in „Hallihallo“ geht es darum, dass echte Kerle immer noch den ersten Schritt tun, denn ewig wird sie nicht an der Schank gegenüber zurückwinken, und ein freundliches Hallihallo hat da noch nie geschadet.
Seine Wahlheimat ist und bleibt allerdings die Bühne. Die anstehende Tour durch die großen Hallen rollt am 04.10.2018 in Halle los, und ist bereits jetzt schon größtenteils ausverkauft. Im Sommer 2019 folgt die große Stadiontournee, für die man sich die Tickets jetzt schon sichern sollte, der Andrang ist groß. Die Gabalier-Mania ist in vollem Schwung und es bleibt sein Betriebsgeheimnis wo und wie er es geschafft hat in der Steiermark auch noch surfen zu lernen, so lässig wie er auf seiner Erfolgswelle surft.

Karneval-Tipp!

HÖHNER „Wir halten die Welt an“

Die HÖHNER sind der musikalische Exportschlager aus Köln. Egal ob Party-Schlager, Ballade oder rockiger Song, die HÖHNER wissen in jedem Metier zu überzeugen. Mit ihrem neuen Album „Wir sind für die Liebe gemacht“ beweisen die HÖHNER ihre ganze Vielseitigkeit und vor allem, ihren legendären Instinkt für Stadion-Hits und große Melodien. Der Sound der HÖHNER ist dabei bewusst handgemacht und ihre Texte überzeugen mit feinsinnigen Hintergedanken und viel Gefühl.
Mit der aktuellen Single aus dem aktuellen Album „Wir halten die Welt an“ leben die HÖHNER ihre benannten Stärken voll aus und begeistern mit einem Mega-Hit, der es in sich hat. Der Song ist eine positive Hymne auf das Leben im Hier und Jetzt. Er steht für vorwärtsgewandtes Denken und das Leben in Gemeinschaft.
„Wir halten die Welt an“ ist insofern wie gemalt für Großereignisse wie die kommende Fußball WM. Wer sich also die sprichwörtliche kölsche gute Laune zum Frühlingsanfang ins Haus holen will – dieser wunderschöne beateleske Song mit den brillanten Ohrwurmchören wird es richten.

Dance-Tipp!

DJ Amato - I Can Be Me With You (Radio Edit)

Nach seinem Mega-Latin-Downbeat-Sommertrack “Verano Contigo” (Top 3 Hit Dance-Charts) ist Radio-Host, Producer & Top-DJ “Amato” wieder zurück. Sein neuestes Werk nennt sich “I Can Be Me With You” und birgt wie gewohnt seinen eigenen Style. Alex Engel, der „Diese Nacht (Sag nicht Nein)“ schrieb und komponierte, ist’s wieder einmal gelungen. Was daran liegen könnte, dass der „Schlagerkönig von Cala Ratjada“ (BILD) lebt, was er singt.
Eine Mischung aus Old-School Dance-Elementen, gepaart mit frischen, fetten & außergewöhnlichen Sounds. Schön kommerziell & auch Radiotauglich, so könnte man den Song für den Herbst/Winter beschreiben. DJ Amato ist aktuell wieder auf Tour & produziert nebenher schon fleißig an den nächsten Hits. Full support für “Austrias Club Gladiator”.

Schlager-Tipp!

Die Traumfänger - Eine Nacht Ist Viel Zu Wenig

Die musikalische Reise der “Traumfänger” hat begonnen. Die neue Schlager-Formation, die aus drei südbadischen Vollblutmusikern besteht, wurde erst im August 2017 gegründet. Am 26.10.2018 wird nun bereits die zweite Single des Trios mit dem Titel “Eine Nacht ist viel zu wenig” beim Plattenlabel Telamo veröffentlicht. Im vergangenen Jahr wurde im Tonstudio des Produzenten Bernd Schneider die Idee für diese neuen Schlagerformation geboren. So fanden sich Jakob Rüttnauer, Rainer Eckert und Milan (Mike) Capak als “Die Traumfänger” zusammen und veröffentlichten bald darauf ihre erste eigene Single “Und dann fehlt mir die Wärme”.
Bevor im Februar 2019 das Debütalbum erscheinen soll, gibt es jetzt nochmals einen kleinen Vorgeschmack in Form des Titels “Eine Nacht ist viel zu wenig”. Der eingängige Schlagersong weist wunderbar klassische Elemente auf und ist gleichzeitig in ein modernes, leicht poppiges Gewand verpackt. Verliebte können zu dem Lied eine heiße Sohle auf’s Parkett legen oder einfach gemeinsam träumen. Das schönste Motiv des deutschen Schlagers, die “Liebe, ist unbesiegbar” und deshalb dreht sich bei den Traumfängern natürlich auch alles rund um dieses Thema. “Eine Nacht ist viel zu wenig, um zu sagen was ich fühl” – diese romantische Textzeile beherzigen die drei sympathischen Männer und drücken mit ihrer Musik aus, dass “Liebe stärker ist, als jedes Gefühl”.
Für das Trio aus dem Schwarzwald sind Emotionen und Berührung das Wichtigste überhaupt. Das kann man in ihrer Musik hören und spüren. Jakob, Rainer und Mike verbindet die Liebe zum deutschen Schlager und diese Liebe leben sie auch! Die drei sind keine wirklichen Newcomer, sondern bringen bereits jede Menge Erfahrung mit, die sie in verschiedenen Bands unterschiedlicher Musikrichtungen sammeln konnten. Jakob überzeugt als Leadsänger mit seiner gefühlvollen, unverwechselbaren Stimme, während Mike die Traumfänger mit seiner Gitarre bereichert, die er bestens im Griff hat. Rainer, der Bassist der Gruppe ist für viele Menschen mit Behinderungen ein großes Vorbild.
Er sitzt aufgrund eines Unfalls seit seinem 17. Lebensjahr im Rollstuhl. Die Musik hat ihm stets Kraft gespendet und diese möchte er auch an sein Publikum weitergeben. Die Traumfänger sind eine traumhafte Schlagerformation mit viel Herz. Sie verarbeiten in ihren größtenteils selbstgeschriebenen Liedern ergreifende Geschichten aus dem echten Leben. Geschichten voller Lebensfreude. Geschichten, die für Gänsehaut-Momente sorgen. Geschichten zum Träumen und Sinnieren.Die Single “Eine Nacht ist viel zu wenig” von den Traumfängern erschien am 26.10.2018.

Discofox-Tipp!

Die neue Hitsingle: „Diese Nacht“ sagt Alex Engel nicht Nein Ach, so ein Liebesschlagerliedchen schreibt sich doch in fünf Minuten! Glaubt der Laie. Doch der Fachmann weiß: Kaum etwas ist schwieriger, als echte Emotionen in 3 Minuten 30 unterzubringen. Alex Engel, der „Diese Nacht (Sag nicht Nein)“ schrieb und komponierte, ist’s wieder einmal gelungen. Was daran liegen könnte, dass der „Schlagerkönig von Cala Ratjada“ (BILD) lebt, was er singt.
Alex Engel schreibt Liebe mit einem großen L. Das hört man und das fühlt man vor allem. Gekonnt skizziert der Wahl-Mallorquiner die Begierde einer jungen Liebe, den Drang, sich zum ersten Mal so richtig nah zu kommen. Nicht morgen, in dieser Nacht, denn: „Diese Nacht soll Sünde sein“.
Produziert wurde „Diese Nacht (Sag nicht Nein)“ von der Hitschmiede „DI Tune, powered by Xtreme Sound“. Die Kölner Jungs gaben in Zusammenarbeit mit Dirk Fiebig auch schon „Ich bin nicht der beste Tänzer“ den letzten Schliff, immerhin Alex Engels bislang größter Erfolg und somit bestimmt ein gutes Omen.